Links

 


Der Paritätische Rotenburg-Wümme
Seit über 25 Jahren sind wir in Bremervörde und Umgebung aktiv:

  • für hilfsbedürftige und ratsuchende Menschen
  • in sozialanwaltlicher Funktion für sozial Benachteiligte
  • als Förderer und Unterstützer unserer Mitgliedsorganisationen

Im Falle von Hilfs- oder Pflegebedürftigkeit können wir Ihnen und/oder Ihren Angehörigen derzeit folgende Leistungen anbieten:

  • Alltagshilfen/Mobile Dienste
  • Schulassistenz/Schulische Integrationshilfen
  • Betreuungsangebote
  • Sozialberatung

weiter zur Website


Check Dein Riskio!
•  Schläfst du besser, wenn du einen gekifft hast?
•  Hat dich jemand schon mal darauf angesprochen, dass du ganz schön viel kiffst?
•  Besteht dein Freundeskreis hauptsächlich aus Kiffern?
•  Ist Kiffen für dich ein Freund und Begleiter in vielen Lebenslagen?
•  Kiffst du, wenn du Probleme hast?
Beantworte folgende Fragen. Wenn du 2 oder mehr der 5 Fragen mit ja beantwortet hast, solltest du dir ernsthaft Gedanken übers Kiffen machen und Dir mal diesen Test ansehen. Tipps wie du leichter mit dem Kiffen aufhören kannst, findest du hier

weiter zur Website


Fachstellen für Sucht und Suchtprävention im Landkreis Rotenburg (Wümme)
Die Suchtberatungs- und Behandlungsstellen in Rotenburg, Bremervörde und Zeven bieten Beratung, Behandlung und Suchtprävention für Menschen aus dem Landkreis Rotenburg. Unsere Beratung ist suchtmittelübergreifend (Alkohol, illegale Drogen, Medikamente, exzessiver Medienkonsum u.a.). 

Sie finden in den Beratungsstellen kompetente Ansprechpartner zu den Themen Suchtmittelmissbrauch, Gefährdung und Abhängigkeit. Die kostenlose und vertrauliche Beratung richtet sich an Menschen mit Suchtproblemen und deren Angehörige.

weiter zur Website


Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.
Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) wurde 1947 gegründet, um allen in der Suchtkrankenhilfe bundesweit tätigen Verbänden und gemeinnützigen Vereinen eine Plattform zu geben. Mit wenigen Ausnahmen sind sämtliche Träger der ambulanten Beratung und Behandlung, der stationären Versorgung und der Selbsthilfe in der DHS vertreten.

Ziel der DHS-Mitgliedsverbände ist es, ihre Fachkompetenz zu Fragen und Problemen der Suchtprävention und der Suchthilfe organisatorisch zu bündeln. Insofern steht die DHS für die Suchthilfe in Deutschland. Die Information und Hilfe für Konsumenten/-innen, Missbraucher/-innen, Abhängige und deren Angehörige wird in den unterschiedlichen Einrichtungen der Mitgliedsverbände und im Kontakt mit deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angeboten und umgesetzt.

weiter zur Website


Blaues Kreuz Gnarrenburg e.V.

Wir bieten Hilfe für alle

– die gefährdet bzw. abhängig sind von:
Alkohol, Medikamenten, Glücksspielen.
– die als Freunde, Angehörige, Nachbarinnen/Nachbarn, Kolleginnen/Kollegen  von
gefährdeten bzw. abhängigen Menschen Unterstützung benötigen.
– die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit (z.B. Personalverantwortliche, ErzieherInnen,
LehrerInnen u.s.w.) mit Abhängigkeit konfrontiert sind.
– die sich mit dem Thema Abhängigkeit auseinander setzen möchten, die Informationen
über legale und deren Auswirkungen haben möchten.
– die aufgrund eines Entzugs der Fahrerlaubnis wegen Alkohol zu einer Medizinisch
Psychologischen Untersuchung müssen. Sie werden von uns auf diese vorbereitet.

weiter zur Website